Bitte aktivieren Sie Javascript um eine fehlerfreie Funktionalität zu gewährleisten.

Mahlzeitenhäufigkeiten

Durchführung

Die Schüler haben die Lebensmittelpyramide mit den zugeordneten Lebensmittelkarten der vorherigen Übung vor sich liegen. Wenn dies nicht geschehen ist, ordnen die Schüler zunächst die verschiedenen Lebensmittel den entsprechenden Gruppen in der aid-Ernährungspyramide zu. Jede Gruppe hat eine Ernährungspyramide und die 22 Lebensmittelkarten vor sich liegen. Die Lehrperson verteilt nun die beschrifteten Pappteller an jede Gruppe; je 3 Pappteller und 2 halbe Pappteller. Die Schüler sollten sich nun in Kleingruppenarbeit überlegen, wie die 22 Lebensmittelkarten nach den Kriterien der Ernährungspyramide (viel-grün, mäßig-gelb und wenig-rot) am besten auf täglich 5 Mahlzeiten zu verteilen sind und dies vornehmen. Dabei ist es ratsam, zunächst die 13 grünen und gelben „essbaren“ Karten (Brot, Obst, Gemüse usw.) zu verteilt. Auf jeden großen Teller gehören 3 Karten und auf die 2 halben Teller für die Zwischenmahlzeit gehören 2 Karten. Anschließend werden die 6 Getränke auf die 5 Mahlzeiten verteilt. Zum Schluss werden noch die 3 roten Karten (Koch- u. Speisefette, Süßes) auf den Tag verteilt. In einer gemeinsamen großen Abschlussrunde stellt jede Gruppe ihre 5 Mahlzeiten vor.

%s1 / %s2
Impressum  |   Inhaltsverzeichnis  |   Glossar  |   Literatur  |    |   Anmelden